Alt und Jung gemeinsam

Veröffentlicht am 28.04.2015 in Presse

Nachwahl bei den Sozialdemokraten

 

Vor Kurzem wählten die Mitglieder der Landshuter SPD einen neuen Beisitzer nach. Aufgrund des gesundheitlichen Ausscheidens des 81-jährigen Peter Irmanns wurde die Nachwahl notwendig. 

 

Die Vorsitzende des Stadtverbandes, Stadträtin  Anja König bedankte sich für die aktive Mitarbeit in der Partei.

 

Als neuer Beisitzer stellte sich der 48-jährige Diplom Verwaltungswirt und Hobby-Musiker Michael Knau (3.v.l.) zur Verfügung. In seiner Vorstellungsrede betonte Knau seinen Lebensgrundsatz: Jeder Mensch ist gleich viel wert. Ihm liegen Gerechtigkeit, ganz besonders soziale Gerechtigkeit am Herzen. "Ich möchte neue Impulse durch den Blick von außen einbringen und möchte die Möglichkeit haben zu gestalten, zu bewirken und zu verändern.", so Knau. Das neue Vorstandsmitglied arbeitet seit 1991 im Kreisverwaltungsreferat bei der Landeshauptstadt München und ist dort seit 14 Jahren Personalratsvorsitzender der Hauptabteilung Sicherheit und Ordnung. Wichtig sei ihm, dass der Charakter seiner Wahlheimatstadt Landshut erhalten bleibe. Die SPD sei genau die Partei, die für seine Werte stehe. Und hier müssen Alt und Jung gemeinsam an einem Strang ziehen, damit auch in der Gesellschaft Alt und Jung wieder mehr zusammenwachsen können.

 

Michael Knau wurde einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewählt und nahm die Wahl an. Die Vorstandsmitglieder freuen sich auf die Zusammenarbeit.

 

Besuche uns auf Facebook!

Hier klicken!

Zähler

Besucher:1205317
Heute:57
Online:1

Parteiprogramme

Downloads

Ortsverein

Parteiprogramme