Stellungnahme zum Thema Hospiz in Landshut

Veröffentlicht am 20.02.2010 in Lokalpolitik

Dem äußerst rührigen Hospizverein mit seinen ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ist es zu danken, dass auch in der Stadt Landshut die Idee zur Errichtung eines Hospiz auf den Weg gebracht wurde. Bereits im Jahr 2003 hatte der Verein ein geeignetes Gebäude am Bichof-Sailer-Platz gefunden. Obwohl ich mich schon damals sehr um das Zustandekommen des Projektes bemühte, scheiterte es am Nein der Bauverwaltung zur Anbringung eines Außenlifts. Umso erfreuter war ich, als im Herbst letzten Jahres nach Berichten in der Landshuter Zeitung eine Immobilie im Besitz des Landkreises im Ortsteil Achdorf als geeigneter Standort für ein Hospiz im Gespräch war. Als Oberbürgermeister der Stadt hätte ich mich sofort mit dem Landrat im Landkreis in Verbindung gesetzt und hätte gefragt „Wie können wir Euch unterstützen, was können wir gemeinsam tun um die Idee schnell zu verwirklichen“.

Bezugnehmend auf die Berichterstattung in der Landshuter Zeitung stellte ich
hingegen als Stadträtin am 20. Oktober 2009 den Antrag „Dem Stadtrat wird darüber berichtet inwieweit in einer engen Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landkreis Landshut die Errichtung eines Hospiz verwirklicht werden kann und welche Leistungen dabei von Seiten der Stadt zu erbringen sind.“ Als Begründung meines Antrages führte ich an, dass Hospize Orte seien, an denen sterbenskranke Menschen in der letzten Lebensphase begleitet würden. Besonders die zunehmende Zahl Alleinstehender werde in Zukunft verstärkt auf diese Begleitung auf dem letzten Lebensweg zurückgreifen. Ein Hospiz für den Raum Landshut sei daher durchaus wünschenswert.

Meinem Wunsch nach enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis wurde nicht entsprochen, mein Antrag bis heute nicht behandelt. Die Meinung von Oberbürgermeister Rampf und die Antwort des Landkreises konnte ich wie alle Bürgerinnen und Bürger diese Woche der Landshuter Zeitung entnehmen. Gute Zusammenarbeit sieht anders aus. Wieder einmal steht der Oberbürgermeister der Stadt vor einem selbst erzeugten Scherbenhaufen. Ich bedauere dies sehr.

Ute Kubatschka
Stadträtin
Weilerstr. 35
84032 Landshut

Tel. 72707

 

Besuche uns auf Facebook!

Hier klicken!

Zähler

Besucher:1205336
Heute:7
Online:1

Parteiprogramme

OV-Zeitung

Parteiprogramme