B15 neu – jetzt oder nie

Veröffentlicht am 06.02.2009 in Kommunalpolitik

Die Landshuter SPD fordert Weiterplanung

Die Vorsitzende der Landshuter SPD Anja König traf sich zu einem Gespräch mit der Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion Johanna Werner-Muggendorfer. Es gibt viele Themen, die kommunalpolitisch nur in Zusammenarbeit mit der Landesregierung vorangetrieben werden können. Das Hauptthema dieses Gespräches galt der weiteren Planung der B15 neu und vor allem dessen Umsetzung.

Die B15 neu, ein jahrzehntelanges Planungs- und Bauprocedere, was eher schlecht als recht vorangeht, so König, solle doch endlich vordringlich weiterverfolgt werden. Sollte der Neubau mit der Anbindung an die A92 bei Essenbach ins Stocken geraten, wird der Durchgangsverkehr durch Landshut noch dramatischer als er jetzt schon ist. In ihren Ausführungen wies König darauf hin, dass jetzt, das mit Hilfe der SPD in der großen Koalition durchgesetzte und beschlossene Konjunkturpaket Gelder für derartige Maßnahmen zur Verfügung stelle. Dies müsse man nutzen, und zwar jetzt und nicht irgendwann. Der Bau solle konsequent in einem Guss erfolgen. Mit der geplanten Untertunnelung der Isarhangleiten und der Führung östlich an Gretlmühle vorbei sei auch den sensiblen Landschaftsbereichen Rechnung getragen.
Mit großem Interesse verfolgte MdL Johanna Werner-Muggendorfer die Forderung der Landshuter Genossinnen und Genossen. Sie werde dieses Thema vordringlich mit in den Landtag nehmen.

 

Besuche uns auf Facebook!

Hier klicken!

Zähler

Besucher:1205317
Heute:52
Online:1

Parteiprogramme

Downloads

Ortsverein

Parteiprogramme