Studiengebühren - NEIN DANKE

Veröffentlicht am 08.09.2011 in Bildung

Aufruf zur Massenpetition
an den Bayerischen Landtag

Studiengebühren sind ungerecht. Sie verschärfen die soziale Auswahl an den Hochschulen.

Eine Gesellschaft, die die Bildungschancen junger Menschen vom Geldbeutel ihrer Eltern abhängig macht, setzt ihre Zukunft aufs Spiel. Ein Staat der die Studierenden abkassiert, vergeudet viele Talente der nachfolgenden Generationen. Mehr denn je sind junge Menschen auf gute Ausbildung und hohe Qualifikationen angewiesen.

Seit Jahren setzt sich die SPD- Fraktion im Bayerischen Landtag für die Abschaffung der Studiengebühren ein, mit zwei Gesetzentwürfen und mit zahlreichen parlamentarischen Initiativen.

Aber CSU und FDP beharren auf dem unsozialen Modell: Sie wollen, dass die Studierenden weiter zahlen.

Wir wollen den Druck auf die Bayerische Staatsregierung und die sie tragenden Fraktionen von CSU und FDP erhöhen. Bayern muss endlich dem Beispiel der anderen Bundesländer folgen.

Wir rufen auf zu einer Massenpetition an den Bayerischen Landtag:
Weg mit den sozialen Barrieren beim Hochschulzugang in Bayern!

Studiengebühren - Nein Danke!

Das Petitionsrecht in Bayern gebietet, dass sich der Landtag mit jeder Eingabe und Beschwerde befassen muss. Je mehr Menschen ein Anliegen unterstützen, desto klarer ist das Signal aus der Gesellschaft, dass sich die Politik von Staatsregierung und Landtag ändern muss.

Wir bitten Sie, den Petitionsaufruf weiter zu verbreiten und die Sammlung von Unterschriften zu unterstützen.

Die Petition im Wortlaut:Massenpetition:Studiengebühren-NEIN DANKE!

Der Online-Eintrag in die Massenpetition ist HIER möglich.

Die SPD- Landtagsfraktion wird die Petitionen im Februar 2012 dem Landtag vorlegen.

 

Besuche uns auf Facebook!

Hier klicken!

Zähler

Besucher:1205317
Heute:37
Online:4

Parteiprogramme

OV-Zeitung

Parteiprogramme