Hochwasserschutz und Mietpreisentwicklung

Veröffentlicht am 28.06.2015 in Kommunalpolitik

Dritter SPD-Stammtisch fand in Mitterwöhr statt

Am Mittwoch fand in der Sportgaststätte Taverna Olympia des TV 64 der dritte Stammtisch der Landshuter SPD statt. Unter Leitung des Ortsteilsprechers Wolfgang Mürdter diskutierten Mitglieder des SPD-Vorstandes und der SPD-Fraktion mit den anwesenden Gästen über aktuelle kommunalpolitische Themen. Außerdem stellte die Parteivorsitzende, Stadträtin Anja König, das Wohnbaukonzept der SPD vor.

Zu Beginn konnte König frisch aus dem Verkehrssenat berichten, dass der Senat dem Antrag der SPD-Fraktion auf eine Tempo-30-Zone in der unteren Breslauer Straße zugestimmt hatte. Damit hat sich ein bereits länger bestehender Wunsch der Anwohnerschaft erfüllt.

Natürlich war hier in Mitterwöhr genau wie in der Münchnerau auch das Thema Hochwasser ein wichtiger Diskussionspunkt. Positv sahen die Anwohner, dass die kleine Isar endlich ausgebaggert wurde. Allerdings müsste nach ihrer Ansicht auch noch die große Isar ausgebaggert werden, um dauerhaft den Grundwasserspiegel im Bereich Mitterwöhr niedrig zu halten und das neue Kanalsystem nicht zusätzlich zu belasten.

Das Wohnbaukonzept der SPD befanden die Anwesenden als positiven Beitrag auf die aktuelle Mietpreisentwicklung einzuwirken. Schnell verstanden die Bürgerinnen und Bürger auch, dass dieses Konzept mit der großen Aufgabe über 1000 Wohnungen zu errichten nur umsetzbar ist, wenn eine städtische Wohnungsbaugesellschaft gegründet würde.

 

Besuche uns auf Facebook!

Hier klicken!

Zähler

Besucher:1205336
Heute:12
Online:1

Parteiprogramme

OV-Zeitung

Parteiprogramme